Babymilch Test 2017

Babymilch Test 2017

Babymilch Test Babybild

In diesem Babymilch Test finden Sie die Babymilchprodukte die mir am besten geschmeckt haben 🙂 . Die meiner Meinung nach besten Produkte sind unten aufgelistet. Die Empfehlungen basieren auf meinem persönlichen Test und Amazon Rezensionen. Ich habe die unteren Babymilch Produkte auf Geschmack und Lösbarkeit getestet. Bitte beachten Sie, dass jeder den Geschmack anders bewertet. Ich muss zugeben, dass ich selbst heute noch gerne Babymilch trinke :). 

Muttermilch ist das Beste für Ihr Baby, denn sie liefert alles, was es für eine gesunde Entwicklung braucht. Dazu gehört hochwertiges Eiweiß und besonders langkettige, mehrfach ungesättigte Fettsäuren (LCP), die für die Entwicklung von Gehirn und Nervensystem wichtig sind. Gleichzeitig fördert Stillen eine gesunde Darmflora und enthält leicht verwertbare Lactose, die sich positiv auf eine ausgeglichene Verdauung auswirkt.

Da aber nicht jede Mutter ihr Kind Monate lang stillen kann, gibt es heutzutage hochwertige Ersatzprodukte, welche der Muttermilch sehr nahe kommen.  Daher müssen Sie sich über die gesunde Ernährung ihres Kindes in dieser Hinsicht keine Sorgen machen. Die Herstellung von Babymilch unterliegt strengen gesetzlich vorgeschrieben EU-Richtlinien. In diesem Babymilch Test werde ich Ihnen 3 hochwertige Kindermilch Produkte vorstellen. Über den Button „bestellen bei Amazon“, können Sie die Produkte direkt auf Amazon erwerben.

 

Schließlich ist die gesunde Entwicklung Ihres Kindes das Wichtigste.


Babymilch Test Produkte

Ich habe mir im Rahmen des Babymilch Tests, nachfolgende mehrere Babymilch Produkte bestellt. Die Produkte die mir am besten geschmeckt haben und sich gut aufgelöst haben sind unten aufgelistet. Bitte beachten Sie, dass Geschmack jeder anders bewertet!  Es ist auch wichtig, das die Milch ihrem Kind schmeckt, damit es ausreichend davon trinkt.

 

Aptamil Pronutra Pre Anfangsmilch

Babymilch Test Bild 1Die Aptamil Pronnatura Pre Anfangsmilch ist mein persönlicher Favorit im Babymilch Test. Sie lässt sich leicht auflösen und schmeckt mir sehr gut. Die 30 Jahre Forschung und Erfahrung des Herstellers merkt man in allen Punkten. Laut Hersteller verzichtet das Produkt komplett auf Konservierungsstoffe, Farbstoffe und  Aromen. Dadurch wird die Verträglichkeit nochmal um ein vielfaches erhöht, was auch der ausschlaggebende Grund für die Empfehlung ist. Da es sich um eine Pre Milch handelt, ist diese von Geburt an für das Baby geeignet. Pre Milch Produkte sind der Muttermilch am ähnlichsten.

Das Produkt kann aber auch einwandfrei als alleinige Nahrung oder zum Zufüttern verwendet werden.
Aptamil Pre ist genau auf die Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys von Geburt an abgestimmt und unterstützt seine gesunde Entwicklung. Hinzu kommt eine patentierte GOS /FOS Ballaststoffmischung und mit LCP Milupan®.

Die Babymilch kann wie Muttermilch – so oft und so viel (je nach Bedarf) Ihres Babys gegeben werden. Daher ist dieses Produkt bedenkenlos bis zum Ende des Flaschenalters hervorragend geeignet.

  • mit patentierten GOS /FOS eine einzigartige Ballaststoffmischung und mit LCP Milupan ®
  • Von Geburt an als alleinige Nahrung oder zum Zufüttern
  • ohne Gluten, Konservierungsstoffe, Farbstoffe und  Aromen
  • leicht verträglich
  • guter Geschmack

Button_Amazon

 

 

 

 


Beba PRO PRE – von Geburt an Anfangsmilch 

Babymilch_Test_Beba_PRO_PRE

Die Beba PRO PRE Babymilch empfand ich auch als sehr lecker und gut löslich.

Diese Babymilch soll dem Kind nur gegeben werden, wenn nicht gestillt wird.  Das Produkt entspricht den neusten wissenschaftlichen Empfehlungen von Ernährungsexperten. Nestlé BEBA PRO PRE ist genau auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys von Geburt an abgestimmt und unterstützt seine gesunde Entwicklung. Es enthält langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega 3 (LCP), die Babys in diesem Alter noch nicht ausreichend selbst produzieren können.

  • ideal zum Zufüttern
  • als alleinige Nahrung, wenn nicht gestillt wird
  • entspricht neuesten wissenschaftlichen Empfehlungen von Ernährungsexperten
  • Gluten frei
  • leicht verträglich
  • guter Geschmack

Button_Amazon

 

 

 

 


 

Hipp BIO Pre Anfangsmilch

Babymilch_Hipp_Bio_Pre

Diese Babymilch schmeckt auch lecker und ließ sich gut auflösen. Zudem ist diese Pre-Milch nicht nur Gluten frei sondern auch Bio zertifiziert nach EG-Öko-VO. Es ist das Einzige Bio Produkt in meinem Babymilch Test.

Hipp BIO Pre Anfangsmilch ist ebenfalls von Geburt an als alleinige Nahrung oder zum Zufüttern zu Muttermilch geeignet. Es kann auch wunderbar im Anschluss an eine PRE-Nahrung oder jede andere Säuglings Anfangsnahrung verwendet werden.
Auch hier ist der große Vorteil, dass dieses Produkt genau wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden kann. Wegen der sehr guten Verträglichkeit kann ihr Baby so viel und so oft davon trinken wie es möchte.

  • Bio-Spitzenqualität
  • Gut bekömmlich
  • Gluten frei
  • Auch zum Zufüttern geeignet

Button_Amazon

 

 

 

 


Wie lange sollte ich Babymilch füttern? 

Als generelle Empfehlung gilt jedoch, füttern Sie ihr Baby mit Pre Milch solange wie es möchte. Die obige Pre Milch des Babymilch Tests kann problemlos bis zum 12. Monat gefüttert werden. Ab ca. 6. Monat können Sie in Absprache mit dem Kinderarzt einzelne Mahlzeiten mit Gläschen und Breien ersetzen. Babys benötigen ca. 5 Mahlzeiten pro Tag. Mit jeder neu eingeführten Gläschen- und Breimahlzeit sollte eine Fläschchenmahlzeit entfallen. Wichtig ist, das Sie ihr Baby langsam an diese Ernährungsumstellung gewöhnen. Ersetzen Sie zunächst eine Babymilch Mahlzeit mit einem Brei, vorzugsweise das Mittagessen. Sie können es auch kombinieren, das es als Nachtisch etwas Babybrei bekommt. So können Sie ihr Kind langsam an die neue Nahrung gewöhnen. Aber passen Sie auf, das ihr Kind nicht überfüttert wird und Bauchschmerzen bekommt. Idealerweise bekommt es bei dieser Kombination dann etwas weniger Babymilch als sonst.

Wichtiger Hinweis zur Babymilch

Machen Sie aber nicht den Fehler, indem Sie die Babymilch mit normaler Kuhmilch ersetzen. Dies kann Schilddrüsenfehlfunktionen, Neurodermitis oder multiple Sklerose verursachen! Kuhmilch hat eine ganz andere Zusammensetzung als Muttermilch, bzw. Babymilch. Es dient in keinerlei Hinsicht als Ersatz und ist grundlegend verschieden. Generell sollte Kuhmilch erst ab ca. dem 2. Lebensjahr gegeben werden. Kuhmilch liefert mehr Protein und Calcium als Babymilch. Aus diesem Grund sollte man kleinere Menge Kuhmilch geben. Achten Sie zu Anfang darauf, dass es keine Vollmilch ist. Ich empfehle ihnen 1,5% H-Milch, dadurch kann möglicher Durchfall des Kindes verhindert werden.

Ab wann darf man Kuhmilch füttern? 

Im ersten Lebensjahr des Babys muss man besonders aufpassen. Rohmilch kann gefährliche Keime enhalten, die dem kindlichem Immunsystem schaden. Daher sollte stets nur pasteurisierte oder hoch erhitzte Kuhmilch verwendet werden! Es sollte auch darauf geachtet werden, dass man dem Säugling nicht zu früh Kuhmilch füttert. Experten und Fachgesellschaften empfehlen Kuhmilch daher erst gegen Ende des ersten Lebensjahres im Rahmen einer Brotmahlzeit. Achten Sie darauf, dass sie dem Baby am Anfang nicht zu viel Milch geben. Man sollte das Kind stets langsam an das neue Lebensmittel heranführen. Kuhmilch ist Calziumreich und daher ein wichtiger Bestandteil für die gesunde Entwicklung von Knochen und Zähnen.

Persönlicher Tipp:

Verdünnen Sie zunächst die Kuhmilch mit Wasser. Dadurch wird das Kind besonders schonend an die Kuhmilch gewöhnt. Nach und Nach können Sie dann weniger Wasser nehmen, bis sich das Kind vollständig an die neue Milch gewöhnt hat.
Babymilch Test